Obervatory - Studentenflair an der historischen Sternwarte

Südöstlich des Stadtzentrums treffen Sie auf Observatory. Dieser nach der 1829 erbauten Sternwarte benannte Stadtteil könnte zu den unerwarteten Stars des Aufenthalts in Cape Town werden. Ehemals ein leicht verwahrlostes Wohnviertel der Arbeiterschicht, hat Obersavtory sein ganz eigenes Flair herausgebildet. Dieses liegt vielleicht schon in der Historie verwurzelt, denn hier lebten die Menschen auch zu Zeiten der Apartheid querbeet zusammen. Dieses multikulturelle, belebende Ambiente charakterisiert auch heute den Charme von Obervatory.

Observatory - Lower Main Road

Observatory - Lower Main Road

Wenn junge Kapstädter Vergnügungen jenseits des Durchschnitts suchen, machen sie sich auf nach Obs, wie der Stadtteil bei den Einheimischen kurz benannt wird. Bis spät in die Nacht steppt hier der Bär einen erfrischend studentisch, alternativen Rhythmus. Rund um die Lower Main Street finden sich reichlich Bars, Clubs, Cafés sowie internationale und afrikanische Restaurants, die im Trend liegen oder dem Nabel der Zeit gar etwas voraus eilen. Auch Fans von Live-Musik werden den abendlichen Abstecher nach Observatory nicht bereuen und sich an Jazz, Folk oder Afro Latin erfreuen. Und mit ein bisschen Glück können Kapstadtreisende den vergnüglichen Abend galaktisch starten: Bei guten Wetterbedingungen bietet das historische Observatorium häufig Führungen und ein Blick in ferne Sternwelten an.

Observatory - Station Road

Observatory - Station Road

Observatory ist jedoch bereits weit vor Sonnenuntergang ausgesprochen abwechslungsreich und attraktiv. Dies betrifft schon die historische Sternwarte, denn das Hautgebäude des ältesten, südafrikanischen Observatoriums ist architektonisch bemerkenswert. Gleiches gilt für die hübschen Häuser in den Nebenstraßen, die im viktorianischen Stil gebaut sind und heute insbesondere bei Studenten hoch im Kurs stehen. Ein zunächst weniger anziehend erscheinendes Museum ist geradezu ein Geheimtipp: Im Groote Schuur Hospital von Observatory gelang 1967 Professor Christiaan Neethling Banard die erste Herztransplantation weltweit. Rund um diese wurde eine überraschend spannende Ausstellung arrangiert.

Observatory - Station Road

Observatory - Station Road mit Blick auf den Devil's Peak und das Groote Schuur Hospital

Wenn Sie in Observatory sind, sollten sie Shopping groß ins Tagesprogramm schreiben. Denn in den schrillen Shops, alternativen Läden und Buchgeschäften ist Ausgefallenes zu Schnäppchenpreisen zu finden.