Tamboerskloof - Relaxt neben dem Mainstream

2500 Quadratkilometer umfasst Mother City. 3,5 Millionen Menschen nennen die Metropole am Tafelberg ihre Heimat. So überraschen die vielfältigen Charaktere der Viertel und Vororte von Kapstadt keineswegs. Kein Stadtteil gleicht exakt dem anderen. Und jeder überzeugt mit seinem ganz eigenen Charme. Dies gilt auch für Tamboerskloof, dies offenbart sich sogleich, wenn Sie durch die Straßen schlendern. Vielleicht wählen Sie sogar eine der hier gelegenen Unterkünfte für ihre südafrikanische Städtereise?

Tamboerskloof gehört zum Kerngebiet von Cape Town, der so genannten City Bowl. Dennoch geht es hier, verglichen zu anderen Teilen der Metropole, auffallend relaxt zu. Unter anderem tragen die hübschen Häuschen im viktorianischen Baustil zu dieser spezifischen, eher familiären Atmosphäre in Tamboerskloof bei. Darüber hinaus ist dies sicherlich auch an der Nähe zu den grünen Highlights der Millionenstadt zu verdanken. Gleich angrenzend findet sich der bezaubernde Stadtteil Gardens. Und ebenso nah gelegen ist der Nationalpark rund um den Tafelberg, das unverkennbare Wahrzeichen von Kapstadt.

Eine innerstädtische Landpartie in die beeindruckend grünen Facetten der drittgrößten Metropole Südafrikas bietet sich Ihnen von hier aus geradezu an. Und diese grünen Sehenswürdigkeiten dürfen Sie keinesfalls auslassen. Die angenehm entspannte Nuance des Stadtteils bedeutet jedoch keineswegs, dass Tamboerskloof ein verschlafenes Nest wäre. Sie befinden sich in einer der ältesten Siedlungen von Kapstadt und hier ist ausgesprochen viel lost. Wunderbare Restaurants laden zu Lunch und Dinner ein und auch das Nachtleben in Tamboerskloof hat seinen Reiz. Wenn Sie vielseitiges Amüsement am Abend suchen, das sich ein wenig vom Mainstream abhebt und fern der überfüllten Touristenmeilen bewegt, dann sind Sie in diesem Teil Cape Towns goldrichtig.